Archiv

Veranstaltungen, Projekte und Ereignisse 2010

Juni 2010 | Berlin

Reinhold Messner gibt Umwelt-Unterricht an der ASIG | BerufsfachschuleReinhold Messner gibt Umwelt-Unterricht

Vom Hochgebirge ins Klassenzimmer. Noch vor wenigen Tagen war der 65jährige Abenteurer auf einer Trekkingtour im Himalaya unterwegs – nun diskutierte er mit den ASIG-Azubis über den Klimawandel, die Erderwärmung und über alternative, ökologische Lebensweisen – so macht Schule Spaß.

Dass Messner gerade die ASIG |Berufsfachschule besucht, war natürlich kein Zufall. Mit ihren ideenreichen Projekten für den Klima- und Umweltschutz konnten sich die Auszubildenden 2009 und 2010 schon den Titel "Berliner Klimaschule" sichern. Nun punkteten die angehenden Gastronomiefachkräfte und Verkäufer/innen bei dem bundesweiten Wettbewerb des Nachrichtenmagazins FOCUS Schule mit Ihren praktischen Ansätzen für ökologisches Handeln in Beruf und Alltag. Die Focus-Jury zeigte sich begeistert und belohnte die ASIG | Berufsfachschule als Sieger der Kategorie „UMWELT“ mit dem Besuch des „Promilehrers“ Reinhold Messner.

Reinhold Messner gibt Umwelt-UnterrichtBei seinem lebhaften Bericht über die Antarktisdurchquerung schaut Messner dann in staunende Gesichter: die 2800 Kilometer über den ewig kalten Kontinent legte er in 92 Tagen zu Fuß zurück und das bei minus 40 Grad. „Dabei ist meine Faszination für das Eis und seine Rolle als Klimamotor entstanden“. Fasziniert sind auch die Azubis und sie  wollen natürlich wissen, warum er diese Strapazen auf sich genommen hat? „Es gab einen irren Iren, Sir Ernest Shackleton, der diesen Plan 1914 gefasst hatte. Allerdings verfehlte er sein Ziel knapp. Seitdem hat es keiner mehr gewagt, die Route zu Fuß zu gehen. Genau das reizte mich“, berichtet Messner. Doch auch Niederlagen hätte er einstecken müssen. „Nicht jeder Gipfelsturm hat beim ersten Mal geklappt. Aber aus Fehlern lernt man und entwickelt sich weiter, dass ist der entscheidende Punkt“ so Messner, dem es als erstem Mensch überhaupt gelungen war, alle 14 „Achttausender“ zu besteigen.

Reinhold Messner gibt Umwelt-UnterrichtDass er sich in letzter Zeit weniger mit Extremtouren beschäftige sondern sich mehr dem nachhaltig-ökologischen Wirtschaften und dem Umweltschutz widme lässt die Auszubildenden aufhorchen. Auch Sie hatten sich in einem Umweltprojekt mit der Klimafreundlichkeit von Lebensmitteln beschäftigt und wollen es darum genauer wissen. „Ich vertraue auf die Selbstversorger-Landwirtschaft, die kann ich euch als Altersvorsorge nur empfehlen. Auf meinem Hof produziere ich vom Brot über Wein, Ost und Gemüse alles selbst. Das ist krisensicherer, als jedes Rentenpapier“, gibt Messner den Azubis lächelnd mit auf den Weg. Zum krönenden Abschluss luden die Azubis ihren Promilehrer in das schuleigene Ausbildungsrestaurant ein, wo sie ihm ein ökologisches Menü zauberten. Ein spannender Schultag, der leider viel zu schnell zu Ende ging.

 

Weiterführende Informationen

 

Die nächsten Termine

20.08.2018

Ausbildungsbeginn:

Sozialassistent/-in

Fachkraft im Gastgewerbe


Tipps für Schülerfirmen


#Alle Tipps und weitere Materialien für die Arbeit in Schülerfirmen gibt's hier