Fachkraft im Gastgewerbe/Ausbildung Hotel und Gastronomie

Fachkraft im Gastgewerbe

Berufsbild

Service rund um den Gast. Die Fachkraft im Gastgewerbe ist in den Bereichen Restaurant, Buffet, Wirtschaftsdienst und Küche tätig. Sie serviert Gästen Speisen und Getränke, erstellt Rechnungen. Am Buffet ist sie für den Ausschank von Heiß- und Kaltgetränken verantwortlich. Täglich sorgt sie für ein ansprechendes Herrichten und Dekorieren von Hotelzimmern und Gasträumen, auch bei Veranstaltungen. In der Küche werden von der Fachkraft im Gastgewerbe Speisen zubereitet. Verwaltungsaufgaben können hinzukommen, wie die Überwachung der Lagerbestände. Ihr Einsatzbereich sind Betriebe der Gastronomie wie Restaurants, Hotels, Kantinen, Cateringunternehmen, aber auch weiterreichend Ferienzentren, Sanatorien, Fitnessbetriebe, Bars und Imbisse.

Durch das vielfältige gastronomische Angebot in Berlin stehen regional sehr viele Arbeitsmöglichkeiten offen. Darüber hinaus suchen Tourismusregionen in ganz Deutschland und im Ausland dringend Fachkräfte.

Fachkraft im Gastgewerbe/Ausbildung Hotel und Gastronomie

Voraussetzungen

  • Mindestens Hauptschulabschluss
  • Praktika während der Schulzeit
  • Freundliches Auftreten, gute Umgangsformen
  • Organisations- und Verkaufstalent
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit

Aufnahmeverfahren

  • Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugniskopien
  • Vorstellungsgespräch
  • Fachtrainingstage an der ASIG | Berufsfachschule

Ausbildungsdauer

2 Jahre oder mit Dehnungsjahr (besonderes pädagogisches Konzept) 3 Jahre

Ausbildungszeiten

  • 40h/Woche
  • wöchentlicher Wechsel zwischen Schule/Praxis
  • 50 % ASIG Berufsfachschule/ 50% Praxisbetrieb
  • Dem Berufsfeld entsprechend ist ein Einsatz auch im Schichtdienst bzw. am Wochenende üblich.

Abschluss

Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer
(IHK) zu Berlin

  • Der Abschluss ist im Deutschen und Europäischen
  • Qualifikationsrahmen dem Niveau 3 zugeordnet.

 

Förderung

  • Persönliche finanzielle Vergütung durch das Land Berlin (Schüler-BaföG) Informationen unter www.bafoeg.bmbf.de.

Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung fin der Gastronomie ist sehr vielfältig.Die angehenden Fachkräfte lernen alle Abteilungen
eines Hotels kennen, von der Rezeption über das
Housekeeping, die Küche bis hin zum Restaurant und zur Bankettabteilung.

Berufsübergreifender Ausbildungsbereich:

  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Fremdsprachen im Gastgewerbe
  • Mathematik/ EDV
  • Deutsch/ Kommunikation

Berufsbezogener Ausbildungsbereich:

  • Arbeiten in der Küche
  • Arbeiten im Service
  • Arbeiten im Magazin
  • Beratung und Verkauf im Restaurant und Hotel
  • Marketing
  • Wirtschaftsbereich
  • Warenwirtschaft

Fachpraxis:

Praktika in Gastronomiebetrieben

Weiterqualifikationsmöglichkeiten

  • Mit einem zusätzlichen Ausbildungsjahr zum/zur:
  • Restaurantfachmann/Restaurantfachfrau
  • Hotelfachmann/Hotelfachfrau
  • Hotelkaufmann/Hotelkauffrau
  • Fachmann/Fachfrau für Systemgastronomie
  • Koch/Köchin

Weitere Informationen

 

Wichtige Infos für Bewerbungen!!!

Bitte achten Sie auf die Vollständigkeit Ihrer Bewerbungs-unterlagen. Diese sollten enthalten:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugniskopien
  • ggf. Praktikanachweis(e)

Die Einreichung der Unterlagen in hochwertigen Bewerbungsmappen ist nicht notwendig!

Anschrift

ASIG | Berufsfachschule
für Hotel und Gastronomie

Meierottostraße 8-9
10719 Berlin
Deutschland

Tel. +49 (0)30 4690540
Fax +49 (0)30 46905420

E-Mail: info@asig-berlin.de
Web: www.asig-berlin.de

Ausbildungsbeginn

Einmal jährlich

  • Sommer (August/September)
    Keine Ausschlussfristen! Bewerbungen werden laufend entgegengenommen.

Ansprechpartnerin

Ramona Schulze
Mo. – Fr. 8.00 – 15.00 Uhr

  • ramona.schulze(at)asig-berlin.de
  • 030 4690540

Unsere Vorteile

  • kleine
    Lerngruppen
  • parallele Vermittlung von Theorie und Praxis
  • Praxisbetriebe durch uns vermittelt
  • Gezielte
    Prüfungsvorbereitung
  • Ganztägiges Lernangebot inkl. Sport, Medienarbeit, Umweltbildung
  • Schüler-BaföG
    möglich