Catering

BÄckerei/Catering/Cafeteria

Schülerfirma "Mc Smet - Cafeteria und Catering"

Schülerfirma "Mc Smet - Cafeteria und Catering"Das Komponistenviertel in Berlin-Weißensee ist ein großes Wohngebiet mit mehrgeschossigen Bürgerhäusern, von denen die meisten nach der Wende aufwendig saniert wurden. In der Schule im Komponistenviertel in der Smetanastraße, werden über 100 Schüler/-innen unterrichtet. Seit dem Schuljahr 2004/05 arbeitet dort die Schülerfirma „Mc Smet“, gegründet als Cafeteria und heute tätig als innerschulische Cateringfirma. Dabei steht den Schüler/-innen aus der 10. Klasse, eine sehr große, saubere und mit allem Nötigen ausgerüstete moderne Küche zur Verfügung: Kühl- und Gefrierschränke, Elektroherde und Backöfen, in denen gerade leckere Plätzchen gebacken werden. Küchenschränke und Boards, voll mit zahllosen Zutaten, aus den man geschmackvolle Backwaren und Speisen zubereiten kann.

Hygiene und Arbeitsschutz werden groß geschrieben. Die Schülerfirma soll möglichst in vielen Facetten ihrem Pendant in der richtigen Gastronomie nahe kommen. Dafür engagieren sich die beiden Lehrerinnen, Frau Daase und Frau Korth, die von Anfang an bei „Mc Smet“ den Ton angeben. Zwei mal in der Woche, arbeiten die Schüler-/innen in der Schülerfirma. Patrick ist der Chef, Denis für Finanzen, Florian für den Schülerfirma "Mc Smet - Cafeteria und Catering"Verkauf zuständig; auch die übrigen Belegschaftsmitglieder haben eine feste Aufgabe im Team. In der 9. Klasse hatten sie erste Erfahrungen mit der Arbeit in einer großen Küche und mit dem Catering gesammelt. Mittlerweile genügen schon wenige Worte für bestimmte Handgriffe oder anstehende Arbeiten. Das gilt vor allem für den Mittwoch, wenn sie in der Küche zugange sind und Aufträge für Geburtstagsfeiern, Jubiläen oder andere Anlässe im Rahmen der Schule erledigen: selbst gebackenes frisches Brot mit Wurst, Schinken, Käse oder Fisch belegen, Obst- und Gemüsesalate zubereiten, alles geschmackvoll anrichten und garnieren, dazu diverse alkoholfreie Getränke bis hin zu Gemüsesäften und Mixgetränken anbieten. Sie verstehen ihr Geschäft und erwirtschaften auch einen Gewinn, den sie verwenden, um neue Küchengeräte zu kaufen, gemeinsam Veranstaltungen zu besuchen oder sich zum Schuljahresende selbst ein kaltes Büfett bestellen zu dürfen.

Schülerfirma "Mc Smet - Cafeteria und Catering"Dagegen sind die Stunden am Dienstag ganz der theoretischen Ausbildung gewidmet. Nicht nur der folgende Tag in der Küche muss vorbereitet werden. Gemeinsam wird überlegt, was und in welcher Menge gebraucht wird und eingekauft werden muss, um den betreffenden Auftrag auszuführen. Da müssen Rechnungen und Tätigkeitsberichte am Computer geschrieben werden. Werbung für das Cateringgeschäft mit Flyern ist auch nötig. Der Umgang mit Rezepten, die Zusammensetzung der Lebensmittel und deren Herstellung, ordnungsgemäße Lagerung, Preiskalkulation, die korrekte Ausführung eines Cateringauftrags, Umgangsformen und vieles mehr. Dabei gilt es, die Schüler/-innen zu motivieren, das disziplinierte Zusammmenwirken in einem Team, Ausdauer und  Leistungsbereitschaft zu trainieren.

 In den vergangenen Jahren war es den  SchülerInnen im zweiten Schülerfirmenjahr freigestellt, die acht Wochenstunden Schülerfirmenzeit extern abzuleisten, sofern sie einen permanenten Praktikumsplatz in einem Betrieb nachweisen konnten. Aber nur wenige haben davon Gebrauch gemacht. Dagegen findet die Berufsausbildung bei ASIG großen Anklang: Zwei SchülerInnen der Schülerfirma absolvieren bereits das zweite Jahr in der Ausbildung zur Fachkraft im Gastgewerbe; fünf Schüler aus dem jetzigen Team nehmen am Berufswahltraining von ASIG teil.

Die Schülerfirma „Mc Smet“ hat folgende Satzung für sich entwickelt:

SATZUNG

1. Name, Sitz und Zweck
Die am 09.08.04 gegründete  Schülerfirma  trägt den Namen „ Mc Smet“. Die Firma hat ihren Sitz in Berlin Weißensee, in der Schule im Komponistenviertel. Die Schülerfirma „ Mc Smet“ verfolgt ausschließlich das Ziel, die Lehrer und Schüler, sowie die Gäste der Schule mit Speisen und Getränke zu versorgen.
     
2. Mitglieder
Die Mitglieder sind Schüler der Schule im Komponistenviertel vornehmlich aus der 9. und 10. Klasse. Neue Mitglieder müssen, sich beim bestehenden Team bewerben. Die Geschäftsleitung kann die Aufnahme ablehnen, wenn wichtige Gründe vorliegen. Bei Eintritt in die Firma muss ein Gesundheitspass (Rote Karte) vorgelegt werden. Alle Mitglieder sind gleichberechtigt. Die Mitgliedschaft endet automatisch mit dem Verlassen der „Schule im Komponistenviertel“.

3. Geschäftsbereiche
Zum Mitarbeitenkreis gehören: Leiter, stellvertretender  Leiter, Leiter und Mitarbeiter des Verkaufs, der Finanzen, der Produktion, der Werbung und Personalabteilung. Die Funktionen werden mit einfacher Mehrheit gewählt.

4. Stammkapital und Gewinne
Das Stammkapital beträgt 80,68 Euro.
Der Gewinn fließt zu je einem Drittel:  
• Reininvestition der Firma
• Gemeinsame Unternehmungen
• Auszahlung von 1,5%Zinsen vom erwirtschafteten Gewinn.

5. Geschäftsjahr
Das jeweilige Geschäftsjahr endet mit Beginn der Sommerferien. Als Geschäftsjahr gilt ein Schuljahr.

6. Kassenprüfung
Die Kasse wird monatlich von den begleitenden Lehrern und dem jeweiligen Geschäftsführer  geprüft.

7. Mitgliederversammlung und Anträge
Einmal ihm Monat und bei Bedarf, wie auch am Ende des Schuljahres, findet eine Mitgliederversammlung statt. Die Mitarbeitersitzung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitarbeiter beschlussfähig. Die Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit der anwesenden Mitarbeiter gefasst. Anträge können zu Beginn der Sitzung von allen Mitarbeitern gestellt werden. Über die Sitzung und Beschlüsse ist ein Kurzprotokoll anzufertigen.

8. Inventar
Das Inventar ist Eigentum der Schülerfirma ,,Mc Smet".
Die Räumlichkeiten werden unentgeltlich von der Schule im Komponistenviertel gestellt.

Die Abteilungen
1. Personalabteilung: Der Leiter der Personalabteilung teilt den Mitgliedern der Schülerfirma ihre Aufgabengebiete  zu.
2. Werbeabteilung: Die  Werbeabteilung erstellt eine Präsentationsmappe, eine Chronik der Schülerfirma "Mc Smet" und erledigt alles Schriftliche.
3. Einkaufsabteilung: Die Einkäufer erstellen die Kalkulation und kaufen für die Produktionsabteilung ein.
4. Produktionsabteilung: Die Mitarbeiter der Produktionsabteilung stellen das Frühstück her und erledigen andere Aufträge, wie z.B. "Kaltes Büfett".Schule im Komponistenviertel
5. Verkaufsabteilung: Die Schüler dieser Abteilung sind für den Verkauf der Produkte zuständig.
6. Finanzabteilung: Diese Abteilung kümmertsichum die Einnahmen und Ausgaben  und kontrolliert diese mithilfe des Kassenbuches.

 

Schule im Komponistenviertel
Smetanastraße 27
D-13088  Berlin

Tel.: 030 / 9250792
Fax: 030 / 9250657

Mail:_foerderzentrum_weissensee@t-online.de

Die nächsten Termine

20.08.2018

Ausbildungsbeginn:

Sozialassistent/-in

Fachkraft im Gastgewerbe


Tipps für Schülerfirmen


#Alle Tipps und weitere Materialien für die Arbeit in Schülerfirmen gibt's hier