Schüler der ASIG Berufsfachschule

Bildungschancen fÜr alle

Ja ASIG ist eine Privatschule. In diesem Fall heißt das aber zuallererst, dass wir andere Wege gehen als die öffentlichen Schulen. Wir fördern jeden Einzelnen, schaffen eine positive Lernatmossphäre und bieten einen ganzheitlichen Bildungsansatz, der über die Grenzen der einfachen Wissensvermittlung hinausgeht.

Wir sind kein elitäres Berufskolleg sondern förden genau die Jugendlichen, die - sei es medizinisch oder sozial begründet - auf Unterstützung angewiesen sind. Jugendliche mit Lernschwächen oder aus schwierigen sozialen Verhältnissen - all denen bieten wir zukunftsorientierte Ausbildungsmöglichkeiten und zwar ohne jegliche Schulgeldforderungen.

Durch Stiftungsgelder und Privatsponsoren aus der freien Wirtschaft sind wir in der Lage, Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf durch Stipendien eine schulgeldfreie Ausbildung zu ermöglichen. Derzeit sind übrigens mehr als 60% der Auszubildenden bei ASIG Stipendiaten und müssen für ihre Ausbildung keinen einzigen EURO Schulgeld bezahlen.

Vorteile einer Berufsausbildung an der ASIG | Berufsfachschule

Stipendien werden grundsätzlich an Jugendliche vergeben, die:

  • in ihrer Schulzeit in einer Schülerfirma des Netzwerk Berliner Schülerfirmen tätig waren
  • eine Förderschule besucht haben
  • aufgrund sozialer oder medizinischer Umstände einen besonderen Förderbedarf nachweisen können

Alle Anderen zahlen ein sozial verträgliches Schulgeld, das sich immer an den wirtschaftlichen Verhältnissen des Jugendlichen bzw. der Erziehungsberechtigten orientiert. Je nach Einkommenslage ist das Schulgeld für Nicht-Stipendiaten von ca. 70 EUR bis 250 EUR/Monat gestaffelt.

 

Patenschaften

Patenschaften können prinzipiell von Privatpersonen, Unternehmen und Organisationen im Rahmen einer Spende an die ASIG-Stiftung übernommen werden.

Was leistet meine Patenschaft?
Sie ermöglichen einem benachteiligten, Jugendlichen den schulgeldfreien Besuch der ASIG | Berufsfachschule und damit eine zukunftsorientierte Berufsausbildung und eine Persönlichkeitsentwicklung hin zu mehr Eigenverantwortung und Selbstbewusstsein. Durch eine Patenschaft haben Sie die Möglichkeit, einen jungen Menschen bei den persönlichen Entwicklungs- und Wandlungsprozessen einer beruflichen Ausbildung zu begleiten und die Potentiale seiner beruflichen und persönlichen Entfaltung zu fördern. So geben Sie einem benachteiligten Jugendlichen aus schlechten sozialen Verhältnissen die Chance, mehr aus sich und seinem Leben zu machen.

Lerne ich den Stipendiaten/die Stipendiatin kennen?
ASIG stellt mit Ihrem Einverständnis den Kontakt zu Ihrem Stipendiaten/Ihrer Stipendiatin her. Sie respektiert aber auch Ihren Wunsch nach Anonymität.

Wie bekomme ich Feedback zur Entwicklung meines Stipendiaten/meiner Stipendiatin?
Wir informieren Sie regelmäßig über die Fortschritte Ihres Stipendiaten. Auf Wunsch erhalten Sie einen halbjährlichen Bericht. Auf diese Weise erleben Sie mit, an welchen Projekten und Aktivitäten ihr Stipendiat teilgenommen hat, wie er sich entwickelt und welche Früchte Ihre Patenschaft trägt.

Was kostet eine Patenschaft?
Sie haben die Möglichkeit, Vollstipendien, Halb- oder Viertelstipendien zu übernehmen. Jeder Beitrag ist willkommen.
• Vollstipendium 3.000 € p.a. (im Jahr)
• Halbstipendium 1.500 € p.a. (im Jahr)
• Viertelstipendium 750 € p.a. (im Jahr)

Wozu verpflichte ich mich?
Sie entscheiden selbst, ob Sie Ihren Stipendiaten/Ihre Stipendiatin bis zum Schulabschluss begleiten und jährlich das Schulgeld spenden möchten, oder ob Sie sich von vorn herein auf eine begrenzte Laufzeit festlegen. Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit, jährlich und ohne Angabe von Gründen von Ihrer Patenschaft zurückzutreten.

Wie funktioniert das Auswahlverfahren?
Jedes Jahr bewerben sich etwa 100 Schülerinnen und Schüler um ein Benachteiligtenstipendium an der ASIG | Berufsfachschule, mit steigender Tendenz. Ein Stipendium kann erhalten:

  • wer Motivation und Willen zur Ausbildung unter Beweis stellt.
  • wer das Schulgeld aufgrund der persönlichen, wirtschaftlichen Situation (oder der der Erziehungsberechtigten)
  • nicht selbst aufbringen kann.

Kann ich auch auf andere Weise den Stipendienfonds unterstützen?
Ihr Beitrag für den Stipendienfonds der ASIG-Stiftung (Träger der Schule) ist jederzeit und auch unabhängig vom Patenschaftsprogramm willkommen.

Die ASIG Stiftung wurde 2010 gegründet. Sie ist steuerbefreit und berechtigt, Spendenbescheinigungen auszustellen.
ASIG Stiftung e.V. | Konto-Nr. 0707 000 00 | BLZ 120 400 00 | Commerzbank Berlin

Ist meine Spende steuerwirksam?
Sowohl Patenschaftsbeträge als auch andere Spenden an die ASIG-Stiftung sind steuerlich abzugsfähig. Die Stiftung ist gemeinnützig und als besonders förderungswürdig anerkannt. In jedem Kalenderjahr können Sie bis zu 5% Ihres Einkommens als Sonderausgaben steuermindernd geltend machen. Ihre Spende an die ASIG-Stiftung ermöglicht Ihnen (und ggf. Ihrem Ehepartner), zusätzlich bis zu 20.450 € pro Person und Jahr als Sonderausgaben anzusetzen.

Für weitere Informationen zum Thema Stipendien, Schulgeld und Spenden stehen wir Ihnen gern zur Verfügung, oder vereinbaren Sie direkt einen Gesprächstermin: 030/4690540

 

Weiterführende Informationen

Wir bilden aus

Fachkraft im Gastgewerbe
Sozialassistent/Sozialassistentin
Erzieherin/Erzieher

Spendendaten

ASIG Stiftung e.V
Meierottostraße 8-9
10719 Berlin
Deutschland

KtNr: 0707 000 00
BLZ: 120 400 00
Commerzbank Berlin