Programm

Praxisbegleiter

Praxisbegleiter unterstützten euch bei der Konzeption und Einrichtung von Schülerfirmen. Sie beraten bei fachlichen Fragen; informieren über Bestimmungen und Verordnungen der Industrie und des Handels und achten darauf, dass diese eingehalten werden.

Im Zuge des Projekts „NEBS” wurde das Konzept von Praxisbegleitern geplant und realisiert. Praxisbegleiter sind ältere, erfahrene Fachkräfte. Sie stehen jungen Menschen speziell mit schulischem Handicap sowie Ausbildungsunternehmen bei der Berufsorientierung, -vorbereitung und -ausbildung praktisch zur Seite. Schülerinnen und Schüler leiten sie zum fachlich korrekten Handeln an, zeigen den richtigen Umgang mit Werkzeugen, Geräten und Materialien.

Praxisbegleiter

Sie akquirieren Betriebspraktika, bereiten die Jugendlichen auf diese vor, begleiten sie bei Bedarf. Dieses Konzept der Berufsorientierung für junge Menschen erhielt 2004 mit dem Hermann-Schmidt-Preis eine Auszeichnung für Innovative Berufsbildung (Bundesinstitut für Berufsbildung www.bibb.de).

Bei den ASIG | Berufswahltrainings führen Praxisbegleiter die Schülerinnen und Schüler in die Berufsbilder ein, begleiten Sie auf den Exkursionen zu den Partnerunternehmen und werten die Betriebserkundungen und Praktika zusammen mit den Jugendlichen aus.

Praxisbegleiter besitzen eine abgeschlossene Berufsausbildung, langjährige Erfahrung als Geselle, sind häufig Meister oder Ingenieure mit einem oder mehreren Berufsabschlüssen. Sie kommen aus der handwerklichen und gewerblichen Dienstleistung und haben die Ausbildereignungsprüfung gemäß Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) mit Erfolg abgelegt.

 

Die nächsten Termine

20.08.2018

Ausbildungsbeginn:

Sozialassistent/-in

Fachkraft im Gastgewerbe


Tipps für Schülerfirmen


#Alle Tipps und weitere Materialien für die Arbeit in Schülerfirmen gibt's hier